Nach der gestrigen Mitgliederversammlung ist klar:

Noch nie gab es einen Bundesliga-Verein, der so viel finanzielle Verantwortung für einen Stadionneubau mitträgt und zudem so solide aufgestellt ist.

Der Sport-Club konnte durch seine wirtschaftlichen Leistungen allein im letzten Kalenderjahr mehr als 12 Millionen Euro Überschuss erwirtschaften. Von den 12 Millionen Euro Überschuss fließen 5 Millionen Euro direkt in die Rücklagen für einen Stadion-Neubau, welche sich nach den gestern veröffentlichten Zahlen auf 15 Millionen Euro erhöht haben.

Egal welchen Stadionneubau man im letzten Jahrzehnt betrachtet, in keinem Fall war die finanzielle Situation und die Beteiligung von Seiten eines Profivereins so nachhaltig und positiv wie beim Sport-Club Freiburg e.V.:
Seit 1989/1990 wurde in keiner Bundesliga-Saison Verlust gemacht, es bestehen Rücklagen, mit denen der Sport-Club mehrere Jahre in der zweiten Liga bestehen könnte. Das ist einzigartig!

1 Antwort
  1. Bernd Hechler sagte:

    bitte vergesst über den Stadion Neubau Hype nicht das sich die Mannschaft und jeder einzelne Spieler auch Weiterentwickeln muss ( Beidfüßig – Schusstechnik bzw. alle Positionen spielen, Variabilität ) um nicht von dem Neubau verschluckt zu werden und auf einmal in der Dritten Liga aufwachen.

    Alles Gute

Kommentare sind deaktiviert.