Es geht um die Finanzierung, um die Gründe warum der SCF den Stadion-Neubau braucht und um die Sorgen der Anwohner:

http://www.badische-zeitung.de/freiburg/wir-werden-gute-nachbarn-sein

2 Kommentare
  1. Martin sagte:

    Die SC Fans sollten dem Verein besser das Gefühl geben, das sie auch den Gang aus der Stadt Freiburg hinaus, mitgehen und mittragen würden. Dadurch würde man Druck auf die Stadt aufbauen damit überhaupt eine Zeitnahe Lösung erreicht werden kann und die Stadt sich endlich einmal entscheidend Bewegt.
    Vor Jahren „Pro Dreisamstadion“, heute „Pro Freiburg“ und in 3-4 Jahren wenn immernoch kein Ende absehbar ist??? Verlorene Zeit !!!!

    Der SC sollte sich auf einen konfliktfeien Standort außerhalb Konzentrieren. In Freiburg wird 2020 noch kein neues Stadion Stehen, soviel ist Sicher…..schon garnicht am Wolfswinkel. Die Gegner werden den Klageweg bis zum äußersten beschreiten…..auch nach einem Bürgerentscheid. Ob der Bauplatz Wolfswinkel rechtlich überhaupt Wasserfest gemacht werden kann, wage ich an der Stelle ebenfalls zu bezweifeln. Zuviele zweifelhafte Annahmen und Bedingungen finden sich in den Gutachten wieder.

  2. Initiative Stadion in Freiburg sagte:

    Hallo Martin, ein Stadion außerhalb der Stadt kommt für uns nicht in Frage. Der SC Freiburg gehört in die Stadt, da gibt es für uns überhaupt keine Diskussion. Zudem denken wir nicht, dass es beim Standort Wolfswinkel rechtliche Probleme geben wird. Vielleicht wird der ein oder andere Mooswälder Klage einreichen, aber das würde den Stadion-Bau nur verzögern und nicht aufhalten.

    Und wenn 2020 noch kein neues Stadion steht, dann steht es eben erst 2021. Ist uns aber immer noch lieber als die Stadt zu verlassen!

Kommentare sind deaktiviert.